Untitled Document



Ein hell leuchtendes Orange und eine cremefarbene Schaum-krone machen Lust auf den ersten Schluck. Unwiderstehlich fruchtig duftet es aus dem Glas. Der feinherbe Hopfengeschmack gesellt sich zu einem ausbalancierten Malz-körper, die feine Kohlensäure wirkt lebendig am Gaumen. Das Finish – eine zart hopfige Angelegenheit. Aus den Notizen des Bräus Dr. Kiener: Der beste Weg, den Kopf für neue Bierkreationen freizubekommen, ist eine Wanderung in den Hohen Tauern. Diesmal war mein Ziel der Großglockner, das Dach Österreichs, das über allen umliegenden Bergen thront. Ich genoss meinen Aufstieg zum Gipfel. Der Schnee, das Eis und die kalten Felsen sorgten für eine willkommene Erfrischung meines Geistes. Als ich oberhalb der Ho-henwartscharte stand, glaubte ich meinen Augen nicht zu trauen: Eingebettet zwischen Eis und Blockwerk wuchs ein tropischer Fruchtbaum. Litt ich an Höhenkrankheit? Lag es am fehlenden Sauerstoff? Keineswegs. Mein nächster Gedanke war kristallklar. Ein erfrischendes Dinkelvollbier mit dem fruchtigen Duft von tropischen Früchten musste her! Ich ließ den Gipfel links liegen und machte mich rasch an den Abstieg, immer noch die cremefarbene Schaumkrone dieser Bierspeziali-tät vor Augen, und konnte es kaum erwarten, meine Idee in die Tat umzusetzen. Alkoholgehalt: 5,20% vol Stammwürze: 12,00° Zutaten: Wasser, BIO-Dinkelmalz, BIO-Gerstenmalz, Bio-Hopfen (Spalter Select, Triskel, Simcoe), Weißbierhefe (obergärig) Biergattung: Dinkelvollbier Bierpflege: Ideale Trinktempertur: 7-9° C Erhältlich von/bis: ganzjährig erhältlich